Udon

Udon (jap. うど) gehört zu den beliebtesten Nudelgerichten in Japan, die heute überall zu finden sind. Die dicken weißen Nudeln werden aus Weizenmehl, Salz und Wasser hergestellt und bekommen ihren leckeren Geschmack durch allerlei Zutaten, die in der Udon-Schüssel mit angerichtet und serviert werden. Als Grundlage dient eine Brühe auf Basis von Fisch oder Sojasoße.

Im Tsukushiya gibt es ganz besondere Udon wie in Japan auf der Insel Shikoku, wo die Nudeln ganz besonders verbreitet sind. Die Köchin Kazuko Yokoya kommt selbst aus Shikoku und begeistert mit dem typischen Udon-Geschmack, wie man ihn sonst nur in Japan erleben kann. Probieren Sie selbst die verschiedene lokalen Varianten des beliebten Udon-Gerichtes von der japanischen Insel Shikoku:

  • Kitsune-Udon (きつねうどん): Fuchs-Udon, d.h. mit süßem frittiertem Tofu. Der Name basiert auf der Legende, dass Füchse sehr gerne frittierten Tofu essen.
  • Toriniku-Udon (鶏肉うどん): Hühnchen-Udon
  • Gyuniku-Udon (牛肉うどん): Rindfleisch–Udon
  • Tempura-Udon (天ぷらうどん): Udon mit frittierten Garnelen